Nach sechs spannenden Einzeln stand es in einer insgesamt sehr ausgeglichenen Partie 3:3.

Unser Team musste also zwei von drei Doppelbegegnungen gewinnen um den Sieg nach Hause zu fahren. Mit einer eher offensiv ausgerichteten 7er Aufstellung versuchten die Jungs aus Vellmar ihren ersten Saisonsieg zu ergattern.

Leider unterlag unser erstes Doppel bestehend aus Daniel Schwarz und Lucas Worm dem Heimduo relativ deutlich. So lag es an den anderen beiden rot-weißen Paaren den ersten Erfolg in diesem Kalenderjahr zu sichern. In einer äußerst unterhaltsamen Partie spielten Paul Volk und Jonas Weide interessantes Doppeltennis. Trotz taktischer Finesse und pantherähnlichen Hechtsprungeinlagen von Paul kam das Duo nicht über ein 6:7 1:6 hinaus.

Auch im dritten Doppel war Spannung angesagt. Daniel Kleine-Kraneburg und Tim Jaworski konnten einen sehr engen ersten Satz für sich entscheiden. Im zweiten Satz spielten sie dann druckvolles und kompromissloses Tennis mit dem sie ihre Gegner dominierten. Das Spiel endete 7:6 und 6:2 aus unserer Sicht. Leider reichte die couragierte Leistung unserer Doppelspieler trotzdem nur zu einem Endergebnis von 4:5.

Eine bittere Niederlage und das mittelmäßige Wetter ließen die Stimmung der Mannschaft nicht trüben. Vom Anfang bis zum Ende überzeugte das Team durch ein freundliches Miteinander und einen fairen Umgang mit Gegnern und Mitspielern.

Wir danken der MSG SV Kaufungen/Niestetal für ihre Gastfreundschaft und die hervorragende Bewirtung.